News/Presse

Eine Premiere der besonderen Art fand kürzlich in der LVA statt: Das führende Kompetenzzentrum für Lebensmittelsicherheit in Österreich stellte sein Foyer im neuen Gebäude in Klosterneuburg für eine Vernissage und Ausstellung von Christa Oswald zur Verfügung.

Bürgermeister Schmuckenschlager eröffnete diese neue Möglichkeit, sich in ungewohntem Umfeld mit dem Schaffen einer Künstlerin aus Klosterneuburg auseinanderzusetzen und wies in seiner Ansprache darauf hin, dass somit ein weiteres Unternehmen über seine ursprüngliche Tätigkeit hinaus den Menschen Zugang zur Kunst ermöglicht. Dr. Gartner, Geschäftsführer der LVA GmbH., freute sich über das rege Interesse und die zahlreichen Gäste und betonte, wie wichtig es aus seiner Sicht ist, als Betrieb nicht nur Arbeitsplätze zu bieten, sondern darüber hinaus auch Verantwortung im sozialen und gesellschaftlichen Bereich zu übernehmen. Er brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass dieser Vernissage weitere kulturelle Schwerpunkte folgen werden, die Symbol für die Offenheit und Transparenz der LVA in allen Dimensionen des gesellschaftlichen Lebens sein sollen.

Christa Oswald wurde in Wien geboren und lebt in Kierling. Sie genoss eine Ausbildung an der künstlerischen Volkshochschule Lazarettgasse mit Schwerpunkt Aquarell bei Frau Lydia Jackson und nahm an zahlreichen Seminaren bei namhaften Künstlern wie Prof. Mag. Povaly, Gerhard Almbauer, Mag. Mario Schleinzer, Josef Biersack, Ingrid Buchthal, Isolde Folger, Lydia Leydolf, Lambert van Bommel und in der Kunstfabrik Wien teil.

Zahlreiche Austellungen in Klosterneuburg und Wien gaben die Möglichkeit, das künstlerische Schaffen zu begleiten. Die aktuelle Ausstellung in der LVA ist noch bis 6.7.2012 jeweils während der Betriebszeiten von Montag bis Donnerstag zwischen 8 und 16 Uhr sowie Freitag von 8 bis 15 Uhr öffentlich zugänglich.

Kontaktadresse der Künstlerin:
Christa Oswald
3412 Kierling, Dietschen 26
Tel.: 02243/87 513