verein

Seminare

DruckenE-Mail Adresse

Sie sind hier: LVA SeminareZertifizierungen abseits von Eigenmarkenstandards

Zertifizierungen abseits von Eigenmarkenstandards

Beschreibung

Sehr geehrte LVA-SeminarbesucherInnen!

Sicher bieten wir Ihnen top Know-How und anwendungsorientierte Expertise für Ihre berufliche Praxis! Damit Sie sicher Ihre Lernziele erreichen, bieten wir fast alle LVA-Seminare 2021 als Hybridveranstaltung an. Sie wählen, ob Sie netzwerkend direkt vor Ort unter höchsten Sicherheitsmaßnahmen teilnehmen, oder sich ohne Anfahrtszeit online zuschalten. Bitte informieren Sie sich über die Möglichkeiten im LVA-Seminarprogramm und geben Sie bitte bei der Anmeldung bis eine Woche vor dem Durchführungstermin bekannt, in welcher Form Sie teilnehmen werden!

 

Inhalt

Das KonsumentInnenbewusstsein steigt zunehmend in Richtung nachhaltiger Produktion und Produkte mit Verantwortung. War früher „Bio“ Vorreiter ist heute ein starker Wunsch nach verschiedenen Siegeln und Zertifikaten präsent.


Vermehrt treten bei der Auswahl von Lebensmitteln ethische, soziale und nachhaltige Aspekte in den Vordergrund. „Vegan“ liegt im Trend und spiegelt den Wunsch vieler KonsumentInnen nach der Kombination von Individualität, Ernährungsbewusstsein und Verantwortung wider. Dies zeigt sich auch bei anderen Zertifikaten und Standards, die sich abseits der vorherrschenden Eigenmarkenstandards am Markt etabliert haben und diesem KonsumentInnenbedürfnis Rechnung tragen.

Welche Kompetenzen Sie erwerben

Sie erfahren die rechtlichen Voraussetzungen für die Produktion von Bio-Lebensmitteln in der Lebensmittelwirtschaft und Gastronomie und werden über die Inhalte der Bio-Verordnung informiert. Sie lernen die Voraussetzungen für die Produktion veganer Produkte kennen, sowie was es bei der MSC und ASC Produktion zu beachten gilt und wie der Stand der Diskussion bei "Green Packaging" ist. Sie bekommen aktuelle Marktdaten und einen Ausblick über die Entwicklung des Marktes für alternative, nachhaltige und Bio-Produkte.

Wer vom Seminar profitiert

InteressentInnen des Bio-und Nachhaltigkeitsmarktes in Österreich und der EU. Bio/Nachhaltigkeits-Verarbeiter und solche, die es noch werden wollen, sowie Handel, Gastronomie und Hotellerie. Weiters Mitarbeiter aus den Bereichen Geschäftsführung, Marketing, Qualitätsmanagement und Produktionsleitung.

 

Programm

09:00

Begrüßung
DI Julian Drausinger | LVA
09:15

Die neue EU-Bio Verordnung und rechtliche Grundlagen
Mag. Christian Kolowratnik | Amt der NÖ Landesregierung
10:15

"Vegan" in Theorie und Praxis
Mag. Johannes Gilli | vegane Gesellschaft Österreich
11:00 Kaffeepause
11:15

RSPO und UTZ - Ein- und Ausblick
Mag. Mathias Ebner | Die Ebners
12:15

Primäzutatenverordnung - Umsetzung
DI Christian Jochum | Landwirtschaftskammer Österreich
13:00 Mittagspause
13:45

"Green Packaging" vs. Lebensmittelsicherheit
DI Johanna Foisner | Foisner4FCM
14:45

Bio Lebensmittel - Umsetzung in der Gastronomie
Mag. DI Silke Zinsberger | LVA GmbH
15:15 Kaffeepause
15:30

Ein Einblick in die neue Herkunftskennzeichnung
DI Josef Holzer | LVA GmbH
16:15

Tierwohl in Österreich
Andreas Herrmann | AMA Marketing GmbH
17:00 ca. Ende

Dateien zum Herunterladen


Diesen Kurs buchen: Zertifizierungen abseits von Eigenmarkenstandards

Einzelpreis

Teilnehmerdaten

Rechnungsadresse

weitere Teilnehmer

Seminarteilnahme

* notwendige Angaben

Kategorie

member of ACR

acr logo

Die LVA bietet

+ Analytik
+ Begutachtung
+ Inspektion
+ Zertifizierung
+ Beratung
+ Schulungen
+ Forschung

...mehr als ein Labor