Das ist neu im Lebensmittelrecht

Wichtige Eckdaten

Dauer
14.09.2022, 9:00–17:00
Level
my Added Value (A)
Preis
575,00 EUR pro Platz (zzgl. MwSt.)
Ort
Ritz-Carlton Hotel, Schubertring 5-7, A-1010 Wien & Online
Kursnummer
R5
Trainer:innen

Sehr geehrte LVA-SeminarbesucherInnen!

Sicher bieten wir Ihnen top Know-How und anwendungsorientierte Expertise für Ihre berufliche Praxis! Damit Sie sicher Ihre Lernziele erreichen, bieten wir fast alle LVA-Seminare 2022 als Hybridveranstaltung an. Sie wählen, ob Sie netzwerkend direkt vor Ort unter höchsten Sicherheitsmaßnahmen teilnehmen, oder sich ohne Anfahrtszeit online zuschalten. Bitte informieren Sie sich über die Möglichkeiten im LVA-Seminarprogramm und geben Sie bitte bei der Anmeldung bis eine Woche vor dem Durchführungstermin bekannt, in welcher Form Sie teilnehmen werden!

Inhalt

Sie möchten erfahren, was sich im Lebensmittelrecht geändert hat?
Welche neuen Anforderungen auf Sie zukommen?
Dann holen Sie sich in diesem Seminar topaktuelle Informationen.
Führende ExpertInnen der Lebensmittelwirtschaft erwarten Sie!

Welche Kompetenzen Sie erwerben

Das LVA-Seminar „Das ist neu im Lebensmittelrecht“ verschafft Ihnen einen Überblick über den letzten Stand im österreichischen und europäischen Lebensmittelrecht. Sie erfahren, was es zu beachten gilt, lernen Trends kennen und können sich frühzeitig auf neue Herausforderungen vorbereiten. Kurzum: Nach diesem Seminar sind Sie wieder up to date!

Wer von diesem Seminar profitiert

Verantwortliche aus Geschäftsführung, Marketing und weiteren Bereichen der Lebensmittelproduktion, Fach- und Führungskräfte aus dem Einzelhandel und Dienstleister, die sich kompakt über den aktuellen Wissensstand informieren wollen.

Programm

Sehr geehrte LVA-SeminarbesucherInnen!

Um möglichst aktuelle Themen präsentieren zu können, wird das Seminarprogramm "Das ist neu im Lebensmittelrecht" im Frühsommer 2022 geplant und veröffentlicht.
Wir bitten um Ihr Verständnis!

Vielen Dank!

Sichern Sie sich Ihren Platz!

Buchen Sie Ihren Fixplatz im Kurs „Das ist neu im Lebensmittelrecht“